Ludwig-Fronhofer-Realschule Ingolstadt  ǀ  Telefon 0841/305 424-00  ǀ  Fax 0841/305 424-99  ǀ  E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Schule mit Courage - Schule ohne Rassismus

SOR2

 

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein deutschlandweites Projekt und Netzwerk für Schulen. Es bietet allen Schulmitgliedern die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.
Um den Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ erwerben zu können, bedarf es der Mitarbeit aller an der Schule beteiligten Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Sekretärinnen, Reinigungskräfte und Hausmeister), denn es werden Unterschriften von mindestens 70% der am Schulleben beteiligten Personen benötigt. Mit der Bewerbung verbunden ist auch die Suche nach einem Paten, der die Schule tatkräftig unterstützt und auch so das Anliegen des Projekts nach außen getragen wird. Des Weiteren verpflichten sich teilnehmende Schulen jährlich Aktionen und Projekte gegen Gewalt, Diskriminierung und Rassismus durchzuführen und auf ein wertschätzendes, respektvolles und tolerantes Miteinander zu achten.
Am 10. Juli 2017 war es dann soweit. Nachdem alle Voraussetzungen erfüllt waren, wurde in einem von der Projektgruppe organisierten und gestalteten Festakt die offizielle Plakette und Urkunde verliehen. Voller Stolz dürfen wir uns nun „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen und wir werden unser Bestes geben um der Auszeichnung gerecht zu werden.

Unser Pate:     FC Ingolstadt 04      

Bisherige Aktivitäten:                        

  • Aktionswoche mit Unterschriftensammlung,
  • Gestaltung von Armbändern gegen Rassismus und für ein respektvolles Miteinander
  • Projekt: Gemeinsam für eine respektvolle Sprache
  • Besuch des SoR – SmC Vernetzungstages in München
  • Workshoptag beim Projektpartner FC Ingolstadt 04 zum Thema „Rassismus – nicht mit uns“
  • „Plädoyer für Menschlichkeit“ im Rahmen der Holocaust – Gedenkveranstaltung im Januar 2019
  • Plakatgestaltung „Gegen Antisemitismus und Rechtsradikalismus an unserer Schule“
  • Pizzabacken für die Ingolstädter Tafel organisiert vom FC Ingolstadt 04
  • Bannergestaltung für das Heimspiel gegen Preußen Münster in Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner FC Ingolstadt 04 (Motto: „Rechts außen nur im 4-3-3“)
  • Teilnahme am Briefmarathon von Amnesty International

Betreuende Lehrkräfte:
Olga Peltier

Kristina Zepter

Dominik Neumayr