Ludwig-Fronhofer-Schule Ingolstadt - Tel. 0841-30542400 Fax 0841-30542499

Referenzschule für Medienbildung

RfM logoSeit Oktober 2016 sind wir Referenzschule für Medienbildung. Unser Medienentwicklungsplan (MEP) mit dem Medien- und Methodencurriculum (MMC) bietet die systematischen Grundlagen, die Medienarbeit an der Fronhofer-Realschule konsequent und zukunftsorientiert in den Unterricht und darüber hinaus zu implementieren und weiterzuentwickeln.

Wichtige Maßnahmen wie beispielsweise der Aufbau der internen Verwaltungsstrukturen mit OX und der Onlineplattform Mebis, das Schulungskonzept für die Lehrkräfte, die Einbindung der Eltern sind teils schon umgesetzt. Zentrales Herzstück der Medienarbeit ist das auf die Fronhofer-Realschule zugeschnittene Medien- und Methodencurriculum. In Projekten, Unterrichtseinheiten und Veranstaltungen mit externen Partnern eignen sich unsere Schüler und Schülerinnen in allen Jahrgangsstufen die altersgerechte Medienkompetenz in folgenden Bereichen an:

  • Information und Wissen
  • Kommunikation und Kooperation
  • Darstellung und Präsentation
  • Produktion und Publikation
  • Medienanalyse
  • Mediengesellschaft
  • Medienrecht und Sicherheit.

Zum Schuljahr 2016/17 wurde auch gemeinsam mit der Stadt Ingolstadt die Voraussetzung geschaffen, mit einer Pilot-Tabletklasse in der 7. Jahrgangsstufe die notwendigen Erfahrungen zu sammeln, um mit Einführung der neuen Lehrpläne der Kompetenzorientierung des Unterrichts verstärkt gerecht zu werden.

Denn wir wollen das selbstständige und eigeninitiative Handeln unserer Schüler und Schülerinnen und die individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten fördern.

Darüber hinaus stehen wir als Ansprech- und Kooperationspartner für andere Schulen zur Verfügung. Wir geben unsere Erfahrungen z.B. in Fortbildungen zu Mebis,  Entwicklung und Einführung eines Medien- und Methodencurriculums, Digitaler Klassenraum oder Durchführung des Projekts der 9. Klassen gerne weiter.

VerleihungRfMDen Status „Referenzschule für Medienbildung“ erhielt die Fronhofer-Realschule am 17.10.2016 im Rahmen eines Festaktes aus der Hand von Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich. Die Urkunde nahmen die Schulleiterin RSDin Silvia Retzer und Stefan Winkelmeyr als Leiter des Projektteams entgegen. Dieses Prädikat ist das Ergebnis der zweijährigen Entwicklungsarbeit eines Medienentwicklungsplans mit einem Methodencurriculum. Dieses auf die Schule zugeschnittene Medienbildungskonzept wurde vom Projektteam mit Matthias Lichtinger, Wieland Stelzer, Michael Steinberger, Stefan Winkelmeyr und Silvia Retzer gemeinsam mit dem Kollegium, den Eltern und Schülern aufgestellt.

Unser Medienentwicklungsplan (MEP)